Allgemein — 23. August 2017 at 15:10

7 Sekunden, die die Welt bedeuten!

by

Mit nüchternen Zahlen und technischen Daten alleine liess sich ein zu keiner Zeit zutreffend beschreiben. Das WOW-Gefühl, das der Geschichte nach in den 70er Jahren schon den Betrachtern des Countach entwichen ist, ist auch beim Performante wieder präsent!

Jetzt ist der Performante auch in der Leistung angekommen, wo er im Design schon immer war: im Bereich der echten Supersportwagen. Was schon im Stand schnell aussieht, ist das Ergebnis einer Testosteronkur, von der nahezu alle Bereiche des Huracan betroffen sind. Für den Performante wurde nahezu alle bereiche überarbeitet, verbessert und auf leistung getrimmt. Durch die Verwendung eines Lamborghini eigenen Carbonverfahrens „forged composite“ wurde 40 kg Gewicht eingespart, die Festigkeit aber gesteigert. Damit nicht genug. Ein ausgeklügeltes System führt je nach Fahrzustand Luft in den Heckflügel, der damit dem kurveninneren Rad mehr Anpressdruck verleiht. Dies gipfelt in sagenhaften 6:52,01 min, der Referenzmarke für die Umrundung der Nürburgring-Nordschleife. Das ist der derzeitige Rekord für Serienfahrzeuge, abgelöst wurde der Porsche 918, der unglaubliche 7 Sekunden langsamer war.

Dass der Huracan Performante auch jenseits der Rennstrecke im Alltagsbetrieb Freude macht, steht ausser Frage. Für langsames cruisen bietet er ausreichenden Komfort und auch der Kofferraum fasst mehr als die sprichwörtliche Zahnbürste und Kreditkarte. Die muss in jedem Falle aber gut bestückt sein. Der Huracan Performante ist für einen Supersportwagen zwar vergleichsweise günstig, mit rund Euro 235.000,- Euro Basispreis und entsprechend langen Lieferzeiten auch zukünftig nur selten auf unseren Strassen zu sehen.

 

Informationen zum Lamborghini Huracan Performante erhalten Sie unter anderem bei:

lamborghini muenchen


Albrechtstraße 16
D-80636 Munich
Tel.: +49(0)89520390

 

VERBRAUCH**
Innerorts Außerorts Kombiniert
CO2 -Emissionen
17,5 l/100 km 9,1 l/100 km 12,1 l/100 km 283 g/km
** gemäß Dir. EC 715/2007

Kommentare sind geschlossen.