auto — 26. Dezember 2012 at 15:56

Lamborghini Facelift

by

Inzwischen geht der in das 10. Modelljahr und ist das erfolgreichste Modell, das in seiner 50-jährigen Firmengeschichte (1963-2013) je gebaut hat.

Thomas Kellermann, Geschäftsführer Lamborghini München mit dem Gallardo LP560-4 Facelift in schickem Grau namens Grigio Teleste

Der radikale Entwurf von Designer Luc Donckerwolke sorgte 2003 für Furore und ist nach wie vor eines der prägnantesten Automobildesigns der Neuzeit. Nach vielen Neuerungen und Motorenupdates von anfänglich 500, über 520 zu heute 560 PS würde zum zweiten Male auch die Optik überarbeitet. Dies nicht, weil das Design veraltet wäre, sondern vor allem, um die gehobenen Anforderungen an Aerodynamik, Fahrdynamik und zum Beispiel Kühlung der Hochleistungsbremsen nochmals zu verbessern. Das Facelift ist sofort als Gallardo zu erkennen und führt die Designlinie gekonnt in ein neues Modelljahr. Insbesondere die Farbe des in München präsentierten Modelles, Grigio Teleste, harmoniert hervorragend mit dem Facelift an Front und Heck. Nach unserer Meinung sogar deutlich besser, als die ebenfalls neue Farbe Giallo Teneriffe, ein bissiges Gelb. An der Farbwahl wird es sicherlich nicht scheitern, meint Thomas Kellermann, Geschäftsführer von Lamborghini München, der zu dieser exclusiven Präsentation eine grosse Zahl von Markenfans und Interessenten begrüssen konnte. Im Individualisierungsprogramm Ad Personam von Lamborghini sind dem persönlichen Geschmack an Aussen- und Lederfarben kaum Grenzen gesetzt.

 

Informationen unter: www.lamborghini.com  oder  www.lamborghini-muenchen.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.