auto — 3. September 2013 at 19:41

Porsche 918 Spyder feiert seine Weltpremiere auf der IAA 2013

by

Prototyp 918 SpyderSpektakulärer Technologieträger geht in Serie

Der Technologieträger Porsche 918 Spyder feiert auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) 2013 in Frankfurt seine Weltpremiere. Der Supersportwagen mit Plug-in-Hybridantrieb leitet eine neue Ära im Sportwagenbau ein. Nie zuvor verband ein alltagstauglicher Supersportwagen überragende Fahrdynamik mit dem Kraftstoffverbrauch eines Kleinwagens. Der 918 Spyder übernimmt damit eine vergleichbare Rolle wie der 911, der vor einem halben Jahrhundert auf der IAA debütierte. Anlässlich dieses Jubiläums präsentiert Porsche das limitierte Sondermodell „50 Jahre 911“. Auf der Basis des aktuellen 911 Carrera S verbindet das Sondermodell traditionelle Elfer-Elemente mit modernster Technik. Porsche komplettiert den Sportwagen-Hattrick mit dem neuen 911 Turbo, der auf der Frankfurter Leitmesse erstmals dem Publikum vorgestellt wird.

Die neue Panamera-Generation demonstriert darüber hinaus die einzigartige Spreizung des Porsche-Modellprogramms. Der zukunftsweisende Panamera S E-Hybrid3) stellt als erster Plug-in-Hybrid der Luxusklasse die führende Kompetenz von Porsche in der Entwicklung sportlich-effizienter Antriebe unter Beweis. Als erstarkter wirtschaftlicher Gran Turismo für die Langstrecke präsentiert sich parallel der neu motorisierte Panamera Diesel mit jetzt 300 PS.

Die markentypisch herausragende Verbindung von Leistung und Effizienz bleibt das Porsche-Erfolgsrezept und beschert dem Sportwagenhersteller neue Absatzrekorde. Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG: „Von Januar bis Juli konnten wir weltweit rund 95.300 Neufahrzeuge ausliefern – 17 Prozent mehr als in den ersten sieben Monaten 2012. Wir sind deshalb für die nächsten Monate sehr zuversichtlich und gehen heute fest davon aus, über das gesamte Jahr 2013 hinweg mehr Fahrzeuge verkaufen zu können als im Vorjahr. So, wie es heute aussieht, steuern wir also auf ein neues Rekordjahr zu – und das, obwohl die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen gegenwärtig alles andere als zufriedenstellend sind.“ 2012 war mit 143.096 abgesetzten Fahrzeugen und 13,9 Milliarden Euro Umsatz das bisher erfolgreichste Geschäftsjahr in der Geschichte von Porsche.

Porsche-Gene für die Zukunft: Der 918 Spyder mit Hochleistungs-Hybrid

Der 918 Spyder ist die Weiterführung der traditionellen Porsche-Gene in ein zukunftsweisendes Sportwagenkonzept. Von Grund auf als Hochleistungs-Hybrid konzipiert, beherrscht er wie kein Zweiter die Spreizung zwischen der Performance eines 887 PS starken Supersportlers und der fast lautlosen Fortbewegung eines Elektrofahrzeugs. So steht einer Beschleunigung in 2,8 Sekunden von null auf 100 km/h ein Normverbrauch zwischen 3,0 und 3,3 l/100 km gegenüber. Das Konzept des 918 Spyder ermöglicht überdies den abgestimmten Einsatz von verbrennungs- und elektromotorischem Antrieb zur weiteren Optimierung der Fahrdynamik.

Die Sportwagen-Ikone feiert Geburtstag: Sondermodell „50 Jahre 911“

Weltpremiere feierte er im September 1963 auf der IAA, seither ist er der Inbegriff des Sportwagens für Automobil-Enthusiasten rund um die Welt. Der 911 feiert in Frankfurt seinen 50. Geburtstag. Porsche ehrt seinen Bestseller mit einem Sondermodell auf Basis des 911 Carrera S, das auf 1963 Exemplare limitiert ist, die Jahreszahl der 911-Weltpremiere. Der ganz spezielle Elfer ist nicht nur besonders reichhaltig und mit vielen optischen Zitaten aus den Anfangsjahren der Sportwagen-Ikone ausgestattet. Er kombiniert außerdem exklusiv die breite Karosserie der Allrad-Modelle mit dem klassischen Heckantrieb. Auch das ist eine Reminiszenz an den Ur-Elfer, dessen Sechszylinder-Boxermotor seine Kraft auf die Hinterräder übertrug.

 

911 Turbo S CoupéDer neue 911 Turbo: Noch mehr Fahrdynamik, noch weniger Verbrauch

Zehn Jahre nach dem ersten Elfer stand 1973 der erste 911 Turbo-Prototyp auf der IAA. Zu diesem 40. Jubiläum präsentiert Porsche mit der neuen Generation des 911 Turbo und Turbo S die technologische und fahrdynamische Spitze der Elfer-Baureihe. Neuer Allradantrieb, aktive Hinterachslenkung, adaptive Aerodynamik, Voll-LED-Scheinwerfer und der bis zu 560 PS starke Sechszylinder-Boxer mit doppelter Turboaufladung untermauern die Rolle der neuen 911 Turbo-Generation als Rundstrecken- und alltagstauglicher Spitzensportwagen. Eine weitere Steigerung der Fahrdynamik bietet der aktive Wankausgleich PDCC, der erstmals für die 911 Turbo-Modelle angeboten wird. Das System gehört beim 911 Turbo S zur Serienausstattung, ebenso wie das Sport Chrono Paket mit dynamischen Motorlagern und die Keramikbremse PCCB, alles als Option auch für den 911 Turbo lieferbar. Ergebnis: Der neue 911 Turbo S verkürzt die Rundenzeit auf der Nürburgring-Nordschleife auf 7:27 Minuten – natürlich mit Serienbereifung. Gleichzeitig sind beide Top-Sportwagen nochmals effizienter geworden und kommen im NEFZ mit jeweils 9,7 l/100 km aus – das sind 15 Prozent weniger als bisher.

 

Porsche erwartet seine Besucher, Interessenten und Kunden auf der IAA in Halle 3.0, Standnummer A12.

1) 918 Spyder: Kraftstoffverbrauch kombiniert 3,3 – 3,0 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert 13,0 – 12,5 kWh/100 km; CO2-Emissionen 79 – 70 g/km

2) Panamera: Kraftstoffverbrauch kombiniert 10,7 – 6,4 l/100 km; CO2-Emissionen 249 – 169 g/km

3) Panamera S E-Hybrid: Kraftstoffverbrauch kombiniert 3,1 l/100 km; Stromverbrauch kombiniert 16,2 kWh/100 km; CO2-Emissionen 71 g/km

4) Sondermodell „50 Jahre 911“: Kraftstoffverbrauch innerstädtisch 13,8 – 12,2 l/100 km; außerstädtisch 7,1 – 6,7 l/100 km; kombiniert 9,5 – 8,7 l/100 km; CO2-Emissionen 224 – 205 g/km

5) 911 Turbo und 911 Turbo S: Kraftstoffverbrauch innerstädtisch 13,2 l/100 km; außerstädtisch 7,7 l/100 km; kombiniert 9, 7 l/100 km; CO2-Emissionen 227 g/km

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.