auto — 5. Juni 2013 at 13:51

Schöner rasen: Goodwood Festival of Speed

by

Goodwood_Bentley_002_2Ein Earl, der in seinem Schlosspark Autorennen veranstaltet!?
Wo gibt es denn so etwas verrücktes?
Na klar, in England, der Heimat der Earls, der Schlösser
und der Boys.

Seit vielen Jahren pilgern auf das deshalb auch immer mehr Autofans vom Festland zu diesem Event, der in seiner Art wohl typisch urenglisch und einzigartig auf der Welt ist.

Bentley rockt den Schlosspark
Das könnte das Motto sein, unter dem das diesjährige Festival of Speed im Juli im Park des noblen Anwesens des Earl of March startet. Der extravagante Adelige veranstaltet schon seit vielen Jahren ein Rennen in seinem weitläufigen Park, das inzwischen tausende von Besuchern aus der ganzen Welt anlockt. Mit von der Party sind der 625 PS starke Bentley Continental GT Speed Convertible, ein Name so gross wie das Fahrzeug selbst, das derzeit als das schnellste viersitzige Cabrio der Welt gilt. Er folgt der Historie der ebenfalls präsentierten Speed 8 Le Mans Gewinner aus 2003, die Nummer 7  und 8 belegten Platz 1 und 2 und sind selbstverständlich in Britisch Racing Green lackiert.

goodwood bentley speed

Brian Gush, Bentley’s Director of Motorsport, sagt: „die Atmosphäre von Goodwood ist einzigartig und dieses Jahr bringen wir in das Festival of Speed noch mehr Geschwindigkeit.“ Das wird die grösste Fahrzeugpräsentation von Bentley werden, denn neben dem sportlichen GT§ Rennwagen wird auch der neue Bentley Flying Spur der Öffentlichkeit vorgestellt, bei dem es sich um die schnellste, stärkste und luxuriöseste Limousine in der Historie des Unternehmens handelt. Die Zahlen sind eindrucksvoll: 4,3 Sekunden auf 100, 800 NM Drehmoment, Top-Speed 322 km/h.

Soviel ist sicher: Goodwood 2013 ist ein Muss für den Autofan und für Bentley Boys ein Pflichttermin!

 

One Comment

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.