gourmet, wein — 9. Oktober 2013 at 14:51

Diamonds are forever: Rémy Martin stellt Premiumcognac Centaure de Diamant vor

by
Centaure de Diamant: ein 900 Euro Genuss!
: ein 900 Euro Genuss!

Bis zu 400 feinste Eaux-de-Vie und eine besonders lange Reifezeit geben dem einen fruchtig-weichen Charakter, erhältlich ist er für 900 Euro im luxuriösen Diamantschliff-Flakon.

Was schon für James Bond vor mehr als 40 Jahren galt, setzt Pierrette Trichet aus dem Hause Rémy Martin heute konsequent um: die weltweit einzige weibliche Cognac-Kellermeisterin steht für kompromisslose Qualität und präsentiert mit Centaure de Diamant ein neues Spitzenprodukt.

„Brillant, wertvoll, elegant und überaus facettenreich“, so beschreibt Pierrette Trichet, den edlen Tropfen, den sie zusammen mit ihrer rechten Hand, Baptiste Loiseau, der bei der Entwicklung von Centaure de Diamant maßgeblich beteiligt war,  ihre neueste Kreation. „Ganz wie ein ewiger Diamant eben“. Für die Französin, die seit mehr als 30 Jahren bei Rémy Martin beschäftigt ist und seit zehn Jahren als Kellermeisterin die Linie des Hauses vorgibt, steht das Streben nach Perfektion an oberster Stelle. Deshalb verwendet sie für Centaure de Diamant nur die kostbarsten zehn Prozent der feinsten und ältesten Eaux-de-Vie. „Für Cognacproduzenten bedeutet Qualität vor allem, Grundweine aus den besten Anbaugebieten zu verarbeiten“, erklärt die studierte Biochemikerin, die sich als Bewahrerin einer langjährigen Tradition sieht. „Ich wähle ausschließlich Eaux-de-Vie aus den besten Crus der Grande und Petite Champagne. Aus diesem Grund darf Centaure de Diamant wie all unsere Produkte die kontrollierte Herkunftsbezeichnung Cognac Fine Champagne tragen.“

Sehen Sie hier die Bildergalerie der Präsentation von Centaure de  Diamant im Restaurant Esszimmer, BMW Welt München

Baptiste Loiseau

Bild 1 von 9

Geniesst auch ausserhalb des Weinkellers: Baptiste Loiseau, der bei der Entwicklung von Centaure de Diamant maßgeblich beteiligt war,


Centaure de Diamant besteht zu 90 Prozent aus Destillaten aus der Grande und zu zehn Prozent aus solchen aus der Petite Champagne, wovon einige Eaux-de-Vie bis zu fünfzig Jahre gereift sind. Terroir, Verarbeitung und eine besonders lange Reifezeit in Holzfässern verleihen ihm eine intensive mahagonibraune Farbe und den subtilen Duft von Jasminblüten. Centaure de Diamant hat eine seidige, samtweiche Textur, ist harmonisch und sehr opulent im Geschmack mit Noten von saftiger Pflaume, Feige, Haselnuss und kandierter Orange und verfügt über einen sehr intensiven Nachklang. Das neue Spitzenprodukt Centaure de Diamant vervollständigt das hochwertige Cognac-Portfolio von Rémy Martin, zu dem unter anderen Mature Cask Finish, Coeur de Cognac und XO Excellence zählen.

Erhältlich ist Rémy Martin Centaure de Diamant für 900 Euro UVP im ausgesuchten Fachhandel, in gut sortierten Feinkostgeschäften sowie in Warenhäusern wie dem KaDeWe in Berlin oder dem Alsterhaus in Hamburg.

Centaure de Diamant ist der neue Premiumcognac aus dem Traditionshaus Rémy Martin, dessen Wurzeln bis ins Jahr 1724 zurückreichen. Aus besten Eaux-de-Vie aus der Grande und Petite Champagne hat Kellermeisterin Pierrette Trichet ein Produkt geschaffen, das sich durch ein intensives Aroma mit Noten von Pflaume, Nüssen und Zitrusfrüchten, eine seidige Textur und einen kraftvollen Nachklang auszeichnet. Äußerste Präzision bei der Destillation und eine besonders lange Reifezeit in den Holzfässern der ältesten Rémy-Martin-Keller machen Centaure de Diamant zu einem außergewöhnlichen Cognac.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.