lifestyle — 11. März 2014 at 16:53

Provokative Street Art trifft ultimatives Design im Luxushotel ME London

by

ME LondonFür das exklusive und vielfach prämierte Fünf-Sterne-Designhotel ME London ist Kulturengagement ein fester Bestandteil seiner Philosophie. Dabei werden auch scheinbare Gegensätze nicht gescheut: Vom 24. bis 27. April 2014 beherbergt das architektonische Meisterwerk von Sir Norman Foster die teuerste jemals unter einem Dach vereinte Sammlung des weltbekannten britischen Street Art Künstlers Banksy mit einem geschätzten Gesamtwert von mehr als sechs Millio­nen Euro. Die von der Sincura Group zusammengetragene, kontrovers diskutierte Ausstellung „Stealing Banksy?“ beschäftigt sich mit den rechtlichen und morali­schen Fragen rund um die Abnahme seiner Darstellungen von öffentlichen Gebäu­den, deren anschließender Restaurierung und Verkauf.

Bereits im März bildet das atemberaubende, neun Stockwerke hohe und von einer Glaskuppel überdachte ME-Atrium den würdigen Rahmen für ein erstes Banksy-Kunstwerk, bevor die übrigen Exponate, darunter No Ball Games, OldSkool, Liver­pool Rat, Ballooon Girl, Sperm Alarm, Silent Majority und 2 Rats gezeigt werden. Die Ausstellung endet am 27. April mit einer Live-Auktion. Dabei wird No Ball Games, die bis heute teuerste Banksy-Restaurierung, voraussichtlich für rund 1,2 Mio. Euro den Besitzer wechseln. Der Erlös soll an lokale, gemeinnützige Organisationen gespendet werden.
Fabio Gallo, Hoteldirektor: „Wir sind begeistert, dass wir Stealing Banksy? bei uns ausstellen können. Unseren internationalen Hotelgästen bieten wir damit die Gele­genheit, die reiche Straßenkunstkultur Londons kennenzulernen und allen Londo­nern die einmalige Möglichkeit, 20 Kunstwerke zu sehen, die bisher noch nie gemeinsam öffentlich gezeigt wurden.“

Banksy4-No_Ball_Games

Der mittlerweile weltbekannte Straßenkünstler Banksy wurde mit seinen sozialkriti­schen Schablonengraffiti in England berühmt. Seine Werke zieren u.a. CD-Cover oder finden sich – heimlich von ihm angebracht – in namhaften Museen wieder. Sie erzielen Höchstpreise auf dem internationalen Kunstmarkt.
Seit seiner Eröffnung Anfang 2013 setzt das ME London neue Maßstäbe im Londo­ner Tophotel-Segment. Stararchitekt Sir Norman Foster entwarf Exterieur und Interieur dieses spektakulären Luxus-Hotels, das ultramodernes Design mit innova­tivem Style, exquisiter internationaler Küche und modernsten Technologien verbin­det.
Die Eintrittskarten für die Ausstellung Stealing Banksy? kosten 17,50 Pfund (davon wird ein Teilbetrag für karitative Zwecke gespendet) und sind online erhältlich unter www.stealingbanksy.com

ME London

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.