reise — 18. Oktober 2013 at 18:31

Abtauchen auf den Malediven

by

walhaiDas exklusivste Taucherlebnis der Welt
Das Constance Halaveli Maldives schwimmt in der Form eines Dhoni im Nord Ari Atoll. Es ist ein Ort an dem die Zeitstill zu stehen scheint und Träume Wirklichkeit werden. Wasser und Sand vereinen sich und bilden den Kontrast zum überschwänglichen Grün des Blattwerks.

In diesem Paradies wohnen die Gäste entweder in Over-Water-Villen oder in den geschmackvollen Beachvillen. Die Gästehäuser am Strand sind teilweise zweistöckigen und liegen weit auseinander, so dass jeder seine Ruhe und Privatsphäre findet. Zwischen hohen Palmen und sattgrünen Büschen verstecken sich die privaten Pools und Eingänge, sodass vom Strand oft nur die Liegestühle auf menschliche Existenz hinweisen. Die beliebten Wasservillen reihen sich wie Perlen an den über 800 Meter langen Steg entlang hinaus aufs flache Wasser der Lagune. Die Größe der Villen führen führt zwangsläufig zu dieser Langläufigkeit der Stege. Aber gerade die letzten Villen, die einsamer und weiter weg vom Strand liegen, wo man außer dem Plätschern des Meeres nichts mehr hört, vermitteln den Bewohnern das Gefühl, dass sie sich auf einem luxuriösen Holzboot auf dem Ozean befinden.

Die drei exzellenten Restaurants und das Water-Spa kümmern sich um körperliches und seelisches Wohlbefinden. Das Spa bietet eine große Bandbreite an natürlichen und wohltuenden Schönheitsanwendungen oder zupackenden Massagen an. Alle Produkte sind natürlich und von Hand hergestellt; Öle, Peelings und Wickel sind in einer einzigartigen Formel für das Spa de Constance Halaveli produziert worden.

Die Insel Halaveli ist gerade auch wegen ihrer Erreichbarkeit von 15 Minuten mit dem Wasserflugzeug, der ideale Ort um zu entspannen und sich zu erholen in einer überwältigenden friedlichen Atmosphäre.

Das exklusivste Taucherlebnis der Welt
Die Malediven sind bekannt für traumhafte Tauchspots in kristallklarem Wasser mit einer farbenfrohen Unterwasserwelt und einer Vielzahl an Meeresbewohnern, die es zu bewundern gibt. Zusammen mit dem Constance Halaveli Maldives, welches für Luxusurlaub der Extraklasse steht, wurde nun ein Taucherlebnis der besonderen Art zusammengestellt – das exklusivste der Welt! Für 24 Stunden geht es an Bord der 20-Meter Luxusyacht der Sultans of the Sea. Während des Aufenthalts auf der Azimut-Yacht stehen den Gästen ein privater Koch, Tauchlehrer, Masseur und ein Kameramann zur Seite, der jeden Moment des exklusiven Trips begleitet und als Erinnerung für die Gäste bewahrt.

Bei Ankunft an Bord verwöhnt ein üppiges Frühstück aus frischen Trüffeln, King of Kings Beluga-Kaviar, Königskrabben aus Alaska, geräuchertem Wild Balik- Lachs und Manuka-Honig, bevor es los geht zu den schönsten Atollen und Riffen, die die Malediven zu bieten haben. Walhaie, Mantas und Muränen gibt es unter anderem zu sehen, wenn es zum ersten Tauchgang geht.

In den Pausen zwischen den Tauchgängen geben sich die Gäste der vollkommenen Entspannung hin – bei einer Massage an Bord oder bei einem leichten Snack; vielleicht von Canapés aus karamelisierter Fois Gras oder Burgern vom Wagyu Rind begleitet von einem Glas Dom Perignon oder Crystal Rosé? Oder doch lieber Golden Alma-Kaviar und Austern, begleitet von einem Francisco Gomez, Gold Edition Sauvignon Blanc?

Als krönenden Abschluss gibt es unterm Sternenhimmel noch ein 6-Gänge Menue unter anderem mit Kobe Rind und Blue Maine Hummer – vom persönlichen Koch zubereitet. Die einzige Entscheidung; Dinner auf der Yacht oder auf der einsamen Insel Alikoi, die an diesem Abend nur den Gästen gehört?

Standesgemäss erhalten Gäste natürlich auch ihr persönlich gefittetes Tauchequipment von Mare, mit zum Beispiel Nassanzug, Equator Stiefeln, X-Stream Flossen, Liquid Skin Maske und Tauchlampe sowie Tauchcomputer.

Das Paket ist buchbar zu US$ 70.000 für zwei Personen, jede weitere Person zahlt US$ 25.000.

Mehr Informationen unter www.halaveli.com

Text: Britt Heudorf

 

Mehr Reisethemen finden Sie unter: www.magazin-exclusiv.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.