bar, wein — 14. Juni 2013 at 16:40

Charles Schumann mixt: eine Reise in die Welt des Carlos I

by

CARLOS_Event_MUC_Bild_13Was entsteht, wenn zwei Originale aus dem Bargeschäft an einem Abend aufeinandertreffen? Die perfekte Mischung!
Carlos I, die Nr. 1 unter Spaniens edelsten Brandys und Charles Schumann, Inhaber des legendären „Schumann’s“ am Münchener Odeonsplatz, haben zu einer Reise in die Welt des spanischen Brandys geladen. Unter dem Motto „Primero meets Primeros“ begrüßten Charles Schumann und Carlos IMarkenbotschafterin Rocio Osborne rund 100 Gäste zu einem außergewöhnlichen Genuss-Event in der Schumann’s TagesBar.

barkeeper-workshop


„Als Brandy-Fan möchte ich diesen Bar-Klassiker, der handwerkliche Perfektion und geschmackliche Authentizität mit einer über 100-jährigen Tradition vereint, meinen Gästen in einer neuen Form präsentieren“, fasst Charles Schumann sein Engagement für den spanischen Premium-Brandy zusammen. „Außerdem begeistert mich Spanien – das Essen, die Mentalität und die Wellen an der Atlantikküste“, so der passionierte Surfer.

CarlosI_01
Für Rocio Osborne, die als Mitglied eines der ältesten spanischen Familien- Unternehmen die Marke Carlos I repräsentiert, ist es „eine große Freude, mit Charles Schumann einen gleichgesinnten Partner in Sachen spanische Leidenschaft, Genuss und Tradition gefunden zu haben und mit ihm zusammen diesen außergewöhnlichen Event auszurichten“. Charles Schumann und Rocio Osborne möchten an diesem Abend besondere Genuss-Erlebnisse für „Primeros“ schaffen, Menschen mit Lebenserfahrung und Persönlichkeit, die andere inspirieren. „Primeros“, das sind zum einen Experten der Barkeeper-Szene, die sich am späten Nachmittag – im Rahmen eines exklusiven Bar-Workshops – von Rocio Osborne in die Historie und Herstellungskunst von Carlos I führen liessen, um dann gemeinsam mit Charles Schumann neue Mix- und Serviermöglichkeiten zu kreieren, zu verkosten und zu diskutieren.

 

 

One Comment

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.